Studienkreis

Der Mevlevi – Studienkreis

Achtung – z.Zt. werden keine neuen Interessenten in den Studienkreis aufgenommen!

Wer an der der Teilnahme am Studienkreis interessiert ist, kann sich vormerken lassen, email genügt.

Einführung

Tasawwuf oder Sufitum wie man im Westen sagt, ist eine Wissenschaft über die Dimensionen des Menschseins und der darin enthaltenen Entwicklungsmöglichkeiten. Der Tasawwuf wurde jahrhundertelang in den Versammlungshäusern der Sufi-Wege gelehrt und gelernt.

Wenn früher jemand dem Mevlevî-Weg als Murid (Schüler) beitreten wollte, so musste er als Voraussetzung, ein Studium der Islamwissenschaften an einer Medrese vorweisen können. Unter den Bedingungen, die wir heute haben, ist es vielfach unmöglich für etwa drei Jahre in die Mevlevîhâne zu gehen um sich dort dem Studium zu widmen. Obwohl die Möglichkeit dazu bei uns natürlich auch besteht.

Andernseits ist es jedoch unbedingt notwendig, ein gewisses Grundwissen an Menschen, die darüber etwas lernen wollen, zu vermitteln.
Um dieser Notwendigkeit gerecht zu werden und den Interessierten geeignetes Material zur Verfügung zu stellen, stehen zwei Möglichkeiten offen.

Lehrbriefe

Die Lehrbriefe ergänzen das Schulungssystem. Es gibt Lehrbriefe für verschiedene Ausbildungsklassen.

Der erste Lehrgang ist eine Einführung in den Weg, er ist für alle zugänglich, egal ob SchülerInnen oder nicht. Es können auch Anfänger und Nichtmuslime diesen ersten Lehrgang durcharbeiten, denn es Bedarf als Voraussetzung nur des Glaubens an Gott und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit sich selbst.

Auf diesem 3 Dekaden unfassenden Grundkurs folgen weitere themenorientierte Kurse. Paralel dazu sind für später auch Einführungen in die Grundlagen des Islam, in das islamische Recht, Kuranexegese, Hadis etc. und Einführungen in andere Sufiwege geplant. Gegen einen monatliche Studien- und Schutzgebühr in Form einer zeitlich begrenzten Fördermitgliedschaft kann man die Lehrbriefe beziehen.

Die Aufgaben, die zu jedem Lehrbrief gehören, werden mittels eines Arbeitsbogens bearbeitet und an uns zurück geschickt. Es findet also eine persönliche Betreuung statt.
Erst wenn der Arbeitsbogen des jeweiligen Lehrbriefes zurückgeschickt wurde, erfolgt der Versand des nächsten, so bestimmt also jeder selbst das Arbeitstempo.

 

Inhaltsverzeichnis der Lehrbriefe

1. Dekade

[Grundkurs – Sufitum – Anfänger, praktische und allgemeine Einführung]

  • Lehrbrief 1-01
    Motivation
    Das größte Gottesgedenken ist das Gebet
    Aufgabe: Die Gebetshaltungen
  • Lehrbrief 1-02
    Weitere Motivationsforschung
    Zweiter Teil zum Gebet
    Warum Arabisch
    Aufgabe: Murâqaba im Bezug aufs Gebet
  • Lehrbrief 1-03
    Weitere Ergänzungen zum Gebet
    Die ersten vier Buchstaben des arabischen Alphabets
    Aufgabe: Murâqaba und Bismi-llah
  • Lehrbrief 1-04
    Der Adâb – fünf ausgewählte Regeln
    Fortsetzung des arab. Alphabets
    Aufgabe: Reflektionen zum Adâb
  • Lehrbrief 1-05
    „Der Fehler liegt in dir“
    Fortsetzung des arab. Alphabets
    Aufgabe: im Kontakt mit einem lieben Menschen aufs Recht haben verzichten
  • Lehrbrief 1-06
    Murâqaba im Bezug aufs eigene Handeln
    Keine Selbsttäuschung
    Fortsetzung des arab. Alphabets
    Aufgabe: Entsprechend der Murâqaba des eigenen Handelns
  • Lehrbrief 1-07
    Maßstab des Handelns ist der Quran
    Jeder trägt die Konsequenzen seines Handelns
    Fortsetzung des arab. Alphabets
    Aufgabe: welche Konsequenzen können wir aus unserem Handeln erkennen
  • Lehrbrief 1-08
    Weitere Begegnung mit dem Quran
    Was ist Gott?
    Das Verhältnis zwischen Mensch und Gott?
    Fortsetzung des arab. Alphabets
    Aufgabe: Überprüfen der Vertrauensfähigkeit
  • Lehrbrief 1-09
    Verse aus dem Erhabenen Kurân zu den Stufen der Bewusstseinsentwicklung
    Die letzten vier Buchstaben
    Aufgabe: Beobachten des Vertrauens zum Lehrer
  • Lehrbrief 1-10
    Wer war Muhammad [s.a.w.s.]? – VorBild, Mensch, Ur-Logos
    Lernen durch Vorbilder
    Aufgabe: Abschließende Bewertung

 

Lehrbrief

2. Dekade

  • Lehrbrief 2-01
    Was ist der Mensch – Wer sind wir
    Der Mensch ist ein Zwitterwesen
  • Lehrbrief 2-02
    Die Doppelnatur des Menschen
    Biologische Verankerung
  • Lehrbrief 2-03
    Der Mensch und seine Vorfahren
    Wir sind die Summe unserer Ahnen
  • Lehrbrief 2-04
    Fünf Propheten – als Beispiele für die menschliche Entwicklung
    Adam, der Mensch
  • Lehrbrief 2-05
    Abraham – Ibrahim
    – halīlū-llāh, der Freund Gottes
  • Lehrbrief 2-06
    Moses – Mūsā
    – kalīmu-llāh, der, den Gott angeredet hat
  • Lehrbrief 2-07
    Jesus – ‚Isā
    – ruhu-llāh, der Geist Gottes
  • Lehrbrief 2-08
    Muhammad
    – habību-llāh, der Geliebte Gottes
  • Lehrbrief 2-09
    Die fünf Propheten und ihre Beziehung zu den Lata‘if
    Geistige Entwicklung und Energiekörper
  • Lehrbrief 2-10
    Der Große Übungszyklus der Mevlevis
    28 Propheten – 28 Buchstaben – 28 Mondstationen
    Seelisch-geistige Entwicklung des Menschen im Verhältnis zu Mikro- und Makrokosmos

 

Die 3. Dekade

Dies ist ein Achtsamkeitstraining.
Der Inhalt der Achtsamkeitsseminare aus den vergangenen Jahren wurde in Lehrbriefform umgearbeitet. Damit ist die Möglichkeit gegeben, dass alle Schüler/innen sich mit diesem Thema beschäftigen, indem sie die Lehrbriefe durcharbeiten. Die Achtsamkeit und die damit verbundenen praktischen Übungen bilden die unabdingbare Voraussetzung für die weitere Schulung innerhalb der Ordensgemeinschaft, d.h. sie sind verpflichtend für alle Schüler/innen.

Auch alle anderen Interessierten erfahren bei der Durcharbeitung dieser Dekade wesentliche Grundlagen des Lernens innerhalb der Kubrevi-Mevlevi-Tariqa

  • Lehrbrief 3-01
    Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, allgemeine Einführung
  • Lehrbrief 3-02
    Grundlagen, Angenommensein durch Gott
  • Lehrbrief 3-03
    Wahrnehmung allgemein, faktisches Wahrnehmen
  • Lehrbrief 3-04
    Sehen-Hören – Beobachten der Wahrnehmung durch das Auge und das Ohr
  • Lehrbrief 3-05
    Wahrnehmen und Handeln
  • Lehrbrief 3-06
    Maximen des Handelns
  • Lehrbrief 3-07
    Gewahrsein des Ortes und seiner Umstände
  • Lehrbrief 3-08
    Gewahrsein der Zeit und ihrer Umstände
  • Lehrbrief 3-09
    Gewahrsein des Wortes und seiner Umstände
  • Lehrbrief 3-10
    Umsetzung im Alltag

Teilnahmebedinungen für die Lehrbriefe

Wer mit den Lehrbriefen arbeitet, schließt einen Vertrag mit dem Bildungs- und Sozialwerk des Kubrevi-Mevlevi-Sufiordens e.V. für jeweils eine Dekade. Damit verbunden ist der Eintritt in den Trägerverein mit einem monatlichen Mindestbeitrag von 25,00 Euro. Für einen Lehrbrief ist eine Bearbeitungszeit von einem Monat vorgesehen, wer länger daran arbeiten möchte, kann das auch tun. Wenn wir von jemand nach drei Monaten keine Rückmeldung erhalten haben, fragen wir nach und lösen gegebenenfalls den Vertrag von unserer Seite.
Wer nach der ersten Dekade weiter arbeiten möchte, kann einen neuen Vertrag für die zweite Dekade schließen. Ein Besuch in der Mevlevihane ist nach Abschluss einer Dekade sinnvoll, auch die Teilnahme an den Sommer- und Wintertreffen ist eine Möglichkeit zum persönlichen Kontakt.

Jede Dekade endet mit einem Auswertungsbogen, um die Ergebnisse der Arbeit festzuhalten und offene Fragen aufzuführen.

Anmelden kann man sich jederzeit, indem man das Info-Material zu den Lehrbriefen im Sekretariat anfordert. Während des Bezugs der Lehrbriefe übernimmt Nuriye h.ef. die Betreuung und Begleitung.